Content Ideen für B2B BlogManchmal muss es richtig schnell gehen. Ein Blog ist wie ein Holzofen: Der Futter muss ständig her, ganz egal, wie viele Deadlines parallel laufen. Kommt das Ihnen bekannt vor?

Wenn die Zeit richtig knapp ist, machen viele den Fehler und erstellen Füllposts, die weder Mehrwert für die Nutzer haben, noch für SEO-Zwecke sinnvoll sind. Doch das muss nicht so sein. Auch gute Texte können schnell geschrieben werden. Unsere Express Ideen für Ihren B2B Blog helfen Ihnen die Zeit zu überbrücken und immer ein paar gute Content Ideen parat zu haben.

Ideen für Ihren B2B Blog

Alles, was Sie jeweils aufschreiben, sollten Sie aufbewahren

Manche Ideen erscheinen auf den ersten Blick sinnlos oder uninteressant. Doch es kann sein, dass Ihnen später ein toller Anhänger dazu einfällt und Sie doch die Verwendung für Ihre Ideen finden. Führen Sie deshalb ein Buch, wo Sie alle Ihre Ideen kurz notieren können. So haben Sie alle Ideen immer auf Abruf bereit!

Stöbern Sie in Ihrer „das lese ich später“ Sammlung.

Haben Sie so eine Sammlung? Es sind Links, die man immer wieder abspeichert, aber meistens nicht dazu kommt sie durchzulesen. Da finden Sie Inspirationen und Themen, die Sie für Ihre Beiträge verwenden können. Wichtig ist es die Links immer am gleichen Ort abzuspeichern, damit die Suche richtig schnell geht.

Machen Sie einen Wochen-Rückblick

Wenn Sie gar keine Ideen für einen guten Post haben, schreiben Sie einfach einen Rückblick! Schauen Sie, was in der letzten Woche oder im letzten Monat zu Ihrem Thema in den Medien, Blogs und in den sozialen Netzwerken geschrieben wurde und machen Sie eine Zusammenfassung davon. Solche Posts kommen immer gut an und sind relativ schnell zu erstellen, wenn Sie wissen, wo Sie nach Informationen suchen müssen.

Lesen Sie die Kommentare bei den Konkurrenten durch

Dort finden Sie Anregungen der Leser und Kunden und finden schnell ein Thema, das nicht einfach gut zu Ihrem Blog passt, sondern auch Menschen tatsächlich interessiert. Schön, wenn Sie mehrere Fragen finden, dann können Sie gleich eine FAQ schreiben.

Schreiben Sie Ihren eigenen Gastartikel um

Es ist manchmal schwierig, das Gleiche noch mal mit den anderen Worten zu sagen, doch es ist wesentlich schneller, als wenn Sie sich ein komplett neues Thema überlegen müssen. Ein Tipp: Schreiben Sie den Text einfach vice versa um: Haben Sie 10 Gründe für mehr Erfolg in XY beschrieben? Dann machen Sie daraus 10 Gründe, warum Sie keinen Erfolg in XY haben. Übrigens, die zweite Version von so einem Text kann sogar manchmal besser als das Original werden.

Lesen Sie, was Ihre Kollegen so alles schreiben

Dass Facebook die perfekte Quelle für die Content Inspiration ist, ist nichts Neues. Wenn unter Ihren Freunden auch Kollegen oder Bekannte aus der gleichen Branche sind, dann haben Sie noch mehr Glück. Scrollen Sie die Pinnwände dieser Freunde durch: Gibt es da emotionale Posts über Themen, die mit Ihrer Branche zu tun haben? Dann könnte das ein gutes Thema für einen Blogbeitrag sein. Vor allem dann, wenn so ein Post aktiv kommentiert wird.

Schreiben Sie Listen!

Eine Liste zu erstellen ist relativ schnell und hat Mehrwert für die Leser. Sie fassen die wichtigsten Informationen kurz zusammen und liefern Experten-Wissen in kurzer und kompakter Form: Ideal zum Durchlesen und Weiterleiten!

Auch wenn die Zeit knapp ist können Sie schöne Blogbeiträge schreiben, die mehr Traffic für Ihre Seite generieren. Dafür müssen Sie letztendlich Ihr Wissen nur in unterschiedliche Formen einpacken. Holen Sie sich regelmäßig Ideen und sammeln Sie lesenswerte Links immer an einem Ort zusammen. So haben Sie garantiert genug Stoff auch für die Zeiten, wenn Sie eigentlich gar nicht zum Schreiben dazu kommen.